Messearchitektur, Frankfurter Buchmesse 2016

Kampagnen und Ihre Messestände

Im Jahr 2012 ist der Zeitung Die Welt ein großer Wurf gelungen. Mit einer Markenkampagne zu dem seit vielen Jahren existierenden Slogan „Die Welt gehört denen, die neu denken“ hat die Agentur Oliver Voss die Digitalisierung des Springer-Mediums begleitet. Die Kampagne war farbenfroh, plakativ und sehr einprägsam. Welt-Redakteure kamen zu Wort und erklärten, was sie antreibt, für die „Welt“ zu schreiben. Alan Posener wurde mit den Worten zitiert: „Die Welt gehört denen, die lauter denken als schreien“, Dorothea Sims mit „Die Welt gehört denen, die Hirn haben und Stirn bieten“ und Robin Alexander mit „Die Welt gehört denen, die nicht nach links oder rechts denken, sondern nach vorn.“

Die denkwürdige crossmedial angelegte Kampagne findet sich in aller Stringenz in dem von uns geplanten und gebauten Welt-Messestand wieder. Vielfarbig, lebhaft, ja fröhlich greift der Messeauftritt mit seinen Motiven die Digitalisierung auf. Sowohl grafisch als auch inhaltlich – und natürlich digital.

Mit dem Zusammenführen der Marken Welt und N24 zu WeltN24 (im Sommer 2014 zu einem Unternehmen verschmolzen und seit Herbst 2015 journalistisch unter einem Dach) wurde die Corporate Identity an die neuen Gegebenheiten angepasst.

Der unternehmerischen Veränderung trägt der neue gestaltete Messestand Rechnung. Die Grafik wurde komplett überarbeitet. Statt bunt und knallig präsentiert sich WeltN24 seriös, fast streng. Fotos durchbrechen die Strenge bildgewaltig und emotional. Das Digitale bleibt im Fokus und wird beispielsweise durch größere Screens verstärkt.